Schlagwortarchiv für: Landwirtschaft

Erzähl uns keine Märchen! Lachsersatz aus überschüssigen Bio-Karotten.

Magdalena Schwarzenlander produziert Lachsersatz aus überschüssigen Bio-Karotten. Wie sie das macht und wie das Produkt schmeckt, haben wir in Timelkam in Oberösterreich besprochen und verkostet.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Magdalene Schwarzenlander betreibt Ihre Manufaktur KeineMärchen in Oberösterreich, in der sie überschüssige Bio-Karotten zu einem Produkt namens Tahava verarbeitet, welches optisch und geschmacklich geräuchertem Lachs nahekommt. Wir haben sie besucht, um über Nachhaltigkeit, Regionalität und die Frage zu sprechen, ob sie nun einen Fischersatz oder ein Gemüseprodukt produziert.

Direkt anhören

Aquaponik – Von Fischen, die Pflanzen düngen

Der landwirtschaftliche Betrieb Blün züchtet in Wien Fische, deren Gülle wiederum Gemüse düngt. 2 unterschiedliche Produkte, hybrid produziert.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Gregor Hoffmann von Blün erklärt uns das Prinzip von Aquaponik, warum in Wien regional produziert wird und wie der Fisch das Gemüse düngt. Follow Blün auf Facebook, Twitter und Instagram.

Direkt anhören

Garnelen aus der Steiermark: Wie regional und nachhaltig kann Landwirtschaft sein?

White Panther züchten Gebirgsgarnelen in der Steiermark. Wir haben nachgefragt, wie man auf eine solche Idee kommt, wie ökologisch eine solche Produktion sein kann und ob ein solches Projekt die Zukunft regionaler Landwirtschaft sein kann.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

White Panther züchtet Garnelen in der Steiermark. Wie man auf diese Idee kommt, wie ökologisch und innovativ dieses Projekt sein kann und wie weit Regionalität geht, erklären uns Christoph Neuhold und Ludwig Germann.

Direkt anhören

Heuschrecken und Mehlwürmer – Sind Insekten die Ernährung der Zukunft?

Wir kosten Heuschrecken als knusprigen Starter und genießen als Hauptgang einen Burger mit Patty aus Mehlwürmern. Ist das die Zukunft unserer Ernährung? Und wie nehmen Gäste diese Produkte eigentlich an?

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Gemeinsam machen wir uns auf eine kulinarische Reise ins Crossfield’s Australian Pub, in dem Heuschrecken und Burger mit einem Patty aus Mehlwürmern angeboten werden. Der Produzent der Insekten, Christoph Thomann von Zirp, erklärt uns die Produktion, Qualität sowie die Nachhaltigkeit von Insekten als Lebensmittel.

Direkt anhören

Indoor Farming – Konkurrenz oder Chance für die Landwirtschaft?

PhytonIQ in Oberwart baut Wasabi in einer High-Tech-Farm indoor an. Wir haben mit Martin Parapatits über die Vorteile von Indoor Farming gesprochen und uns in eine neue Welt der Landwirtschaft einführen lassen.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

DI Martin Parapatits ist Geschäftsführer von PhytonIQ in Oberwart und baut Wasabi und Salat im Indoor Farming Verfahren an. Wir haben mit ihm über die Anbautechnik, die Auswahl der Pflanzen und die Vorteile dieses Verfahrens gesprochen.

Direkt anhören

Wie der Reisanbau in die Steiermark kam!

Wir besuchen Familie Fuchs in Klöch, einem Ort in der Südsteiermark nahe der Grenze und lernen, wie der Reis in die Steiermark kam.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Wir reisen zu STEIRERREIS in die Südsteiermark und erfahren von Familie Fuchs, wie der Reis in die Steiermark kam, welche Hürden es zu bewältigen gab und worauf beim Reisanbau in Österreich zu achten ist.

Direkt anhören

Staffel 2: Vegetarische Küche mit Michelinstern – Paul Ivic über seinen persönlichen Weg vom Fleisch zur Pflanze

Staffel 2 von „Über den Tellerrand“ beschäftigt sich mit dem Thema Tierethik.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Paul Ivic, gebürtiger Tiroler und Küchenchef des hochdekorierten vegetarischen Restaurants „Tian“, erzählt über seinem Weg vom Fleisch zur vegetarischen Küche. Paul Ivic erlaubt sehr persönliche Einblicke in seine Motivation, selbst auf Spitzenniveau auf Fleisch komplett zu verzichten.

Direkt anhören

Staffel 2: Teil 2 des Gesprächs mit Herwig Grimm, Professor und Philosoph am Messerli-Forschungsinstitut der VetMed Wien

Staffel 2 von „Über den Tellerrand“ beschäftigt sich mit dem Thema Tierethik.

Herwig Grimm lehrt und forscht interdisziplinär am Messerli-Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sein Interesse an Tierethik basiert auch auf seinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen, die er auf landwirtschaftlichen Betrieben weltweit, noch vor seinem Studium der Philosophie, gewonnen hat. In einem packenden Gespräch loten wir Standpunkte aus und versuchen, die Mensch-Tier-Beziehung näher zu beleuchten. Auf Grund der Intensität und Länge des Gesprächs hört Ihr hier den zweiten Teil des Gesprächs. Den ersten Teil findet Ihr hier.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Direkt anhören

Staffel 2: Die Beziehung zwischen Mensch und Tier: Ein Gespräch mit Herwig Grimm, Professor und Philosoph mit landwirtschaftlicher Vergangenheit

Staffel 2 von „Über den Tellerrand“ beschäftigt sich mit dem Thema Tierethik.

Herwig Grimm lehrt und forscht interdisziplinär am Messerli-Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sein Interesse an Tierethik basiert auch auf seinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen, die er auf landwirtschaftlichen Betrieben weltweit, noch vor seinem Studium der Philosophie, gewonnen hat. In einem packenden Gespräch loten wir Standpunkte aus und versuchen, die Mensch-Tier-Beziehung näher zu beleuchten. Auf Grund der Intensität und Länge des Gesprächs, teilt sich diese Episode in zwei Teile.

Jetzt streamen

Listen on Spotify
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DE_Apple_Podcasts_Listen_Badge_RGB-e1618825316858.png
Listen on amazon music

Direkt anhören